E-World 2020 – Installion war dabei

Ein offenes Forum für innovative Kleinunternehmen


Jedes Jahr kommen auf der E-World in Essen namenhafte Aussteller zusammen, um ihre Unternehmen interessierten Kunden und Wettbewerbern zu präsentieren. Diese Vernetzungsmöglichkeit ist besonders für kleinere Unternehmen von Interesse, welche in diesem Jahr in besonders großer Zahl vertreten waren. Die Themen Innovation und smarte Energie nahmen zwei ganze Messehallen ein. Neben den normalen Ständen konnten sich neue Unternehmen auch in einem “Speed-Dating” besser vorstellen. Zudem bot das Innovationsforum auch die Möglichkeit, mit einem breiten Fachpublikum über aktuelle Themen der Branche zu sprechen.

Im Mittelpunkt stand natürlich das Thema Energiewende und das Potenzial erneuerbarer Energien. Jedoch nicht nur die verschiedenste Möglichkeiten dieser aufstrebenden Branche wurden eingehend diskutiert, auch die Grenzen und Probleme wurden ebenso eingängig behandelt. “In den letzten Jahren hatten wir zunächst einen Mangel an Photovoltaikmodulen, dann eine rückläufige Nachfrage. Im Moment stehen wir jedoch vor einem viel größeren Problem – wir haben niemanden mehr, der die Module installiert, weil die große Auftragsflut der letzten Zeit die Kapazitäten der Spezialisten stark überschreitet”, sagte Florian Meyer-Delpho, Gründer der Installion GmbH.  “Als Schnittstelle zwischen dem Kunden und dem Auftragnehmer im Bereich der elektrischen Montage sind wir mit diesem Problem sehr vertraut und versuchen die Effektivität des Ablaufprozesses durch unseren Ansatz zu optimieren.”

Eine Schnittstelle und ein Geschäftsmodell mit viel Potenzial wie es scheint, denn die Vertreter von Installion kamen auf der Messe nicht zur Ruhe. Neben Gesprächen mit anderen Unternehmen wurden auch mit Fachzeitschriften wie ZfK und energate über die besonderen Erkenntnisse und das Thema Fachkräftemangel, sowie den aktuellen Ausbau des Installion-Produktportfolios diskutiert.

Eine Messe-Pause ist ebenfalls nicht vorgesehen, da die nächsten Messen für März schon geplant sind. Auf der light & building in Frankfurt, der Energy Storage Europe in Düsseldorf und der SHK in Essen werden wieder Hände geschüttelt und das zentrale Thema der Energiewende mit ihren Problemen diskutiert. Wenn Sie auch vor Ort sind, kommen Sie auf uns zu oder vereinbaren Sie vorab gerne einen Termin.